Für Glückliche

Sie sind auf der Suche nach Glück?
Vielleicht sind Sie mitten drin!

Glücklich sind für mich Menschen, die zuviele Möglichkeiten in zuwenig Zeit haben.
Dauer-Anspannung, gehetzt sein, immer „hinten nach sein“ und ein „wie im Hamsterrad laufen“ sind tägliche Lebensrealität.
Obwohl im Vollbesitz aller Kräfte ist das Lebensgefühl „erschöpft“, „matt“, „zwischen den Möglichkeiten hin- und hergerissen“, möglicherweise „sinn-entleert“.

Warum ist Körperarbeit sinnvoll? ...

Ganz einfach: An jedem Kopf hängt ein Körper!

Das war für mich als Wissens- und Computerarbeiterin die Motivation, mehr Körperarbeit in meine Arbeit zu bringen.
Selbst Ausdauersport – die Empfehlung liegt bei 20-30 Minuten mindestens 3-4 mal pro Woche – ist nicht für jedermann (oder -frau) geeignet zum Abbau von akutem Stress. Auch wenn Sie Angestautes im Berufsleben durch regelmäßige Bewegung abarbeiten können bleibt eine Verbindung unbeachtet:

An jedem Körper hängt ein Kopf – und noch mehr – eine Seele.
Berufstätige Menschen leben einseitig: einmal ganz Kopf-(Computer)arbeiter, einmal ganz im Sport oder Kultur. Wenn Sie ein Angebot suchen, das ganzheitlich ist und alle drei Bereiche verbindet zu einer guten, persönlich stimmigen Lösung für Sie, dann sind Sie bei mir richtig!

Bsp: Ein sportlicher Kunde...
Ein sportlicher Kunde wollte Stress abbauen. Da der ca. 45-jährige Mann neben Beruf auch als Vater gefordert ist, sollte innerhalb kurzer Zeit ein gewünschter Effekt erzielt sein. Das bisherige Vorgehen mit Tennis, Golf, Laufen und Rad fahren erwies sich als zu zeit-aufwendig. Was konnte ein neuer, zur jetzigen Lebenssituation passender Ausgleich sein?

In der Arbeit mit Z42 zeigten sich folgende Lösungen…:

  • Bewegung an der frischen Luft und alleine (ohne Sportpartner) bringt eine spürbare Veränderung
  • grün wie die Farbe von frischen, saftigem Gras macht leer und tut gut
  • der eigene Rhythmus beim Sport macht frei

Eine (schnelle) Golfrunde ganz in der Früh enstpricht am besten den körperlich gefühlten Not-wendigkeiten. Das war insofern überraschend, da bisher immer Sport zumindest zu zweit oder zu viert praktiziert wurde. Es entfiel Zeit zur Koordination und auch Ärger, der bei Verpätungen oder Ehrgeiz unter Sportfreunden auftauchte. Immer dann, wenn ein Erschöpfungszustand eintritt, weiß der Kunde, dass eine frühe Golfrunde das beste (im Moment) für ihn ist.

Wir sind mit Kopf und Körper geboren. Warum nicht beide nutzen?

Mögliche Vorher-/Nachher Effekte ...

Im Rahmen meiner Arbeit mit Kunden mit beruflichen Fragenstellungen, die besonders gut auf Z42 angesprochen haben, waren folgende Veränderungen erlebbar im Sinne eines „Vorher/Nachher Effekts“.

Es wäre unseriös von mir zu behaupten, dass „immer wenn Sie sich abgeschlagen fühlen“, Sie nachher „immer aufgeladen“ gehen. Leider sind die Lebenszusammenhänge, die wir hier betrachten, nicht nur logisch und kausal nach dem Muster „wenn – dann“. Die Veränderungen und Erleichterungen in der Tabelle lesen Sie bitte beispielhaft.

Was der Kunde als Problem vorher erlebt /
Wie der Kunde sich vorher fühlt (beispielhaft)

Wie die Kundin/der Kunde sich nachher fühlt
(beispielhaft)

1.      abgeschlagen

∞  aufgeladen

2.      als intelligenter Faulpelz

∞ überrascht und erfreut, was sich heute mit Leichtigkeit gezeigt hat

3.      aussichtslos und verdrossen

∞ einsichtsreich und bilderreich

4.      belastet

∞ die Hebel zur Entlastung im Griff

5.      Entscheidungen vor sich herschiebend

∞ klar entschieden

6.      verzettelt

∞ fokussiert auf das Wesentliche

7.      unkreativ vor Abgabeterminen

∞ authentisch anders und klar

Die von mir angebotene energetische Hilfestellung Z42 stellt keine Heilmethode dar und ist kein Ersatz…

  • für eine ärztliche Diagnose und Behandlung und/oder
  • für eine psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung.
    Sämtliche Aussagen und Ergebnisse sind keine Diganosen sondern energetische Zustandsbeschreibungen.

 

Kundenstimmen...

„Noch Monate davon zehren“

In nur einer einzigen Sitzung mit Inge haben wir zusammen so viele positive Bilder und Empfindungen entdeckt und entwickelt, dass ich noch Monate danach davon zehre. Ich gehe noch liebevoller mit meinem Sohn um und bleibe wesentlich gelassener im beruflichen Stress. Verblüffend, wie unwichtig es mir war zu verstehen, wie die Methode funktioniert. Ich habe mich darauf eingelassen und es hat funktioniert, (k)ein Wunder!
Alexander C., Wien

„Gut aufgehoben“

Ich habe mich bei Inge gut aufgehoben gefühlt. In mir war schon länger eine Unzufriedenheit, die ich nicht wirklich benennen konnte, weil es mir eigentlich rundum gut geht. Es hat sich für mich dadurch eine gänzlich andere Sichtweise ergeben. Ist spannend, was da noch rauskommt!
Brigitte O., Wien 

„Kraftvoll“

In mir keimte schon einige Zeit der Gedanke einer beruflicher Neuorientierung. Als sich aus einer unerwarteten Richtung eine konkrete Chance bot, war ich unsicher, ob das der richtige Schritt für mich ist. Inge hat mich mit ihren liebevollen Berührungen, den wohl plazierten, respektvollen Fragen und ihrem achtsamen Nachspüren begleitet, die Potentiale und Hindernisse in diesem Prozess der Neuorientierung zu erspüren. Kraftvolle Bilder und intensive Gefühle hab ich dabei gewonnen, was das Neue mir bieten kann und welche alten Muster auch im Neuen hinderlich sein können. Diese konnte ich mir immer wieder bewusst machen und so geklärt und gestärkt die Schritte in mein neues berufliches Umfeld gehen.
Rita M., Wien