Für vielfach Belastete

Durch Schicksalsschläge ist Ihr Leben schlagartig anders verlaufen, als Sie geplant haben: Sie kümmern sich um Menschen – ältere oder jüngere in Ihrer Familie oder Nachbarschaft, die auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Sie sind da für Menschen, die es seit Geburt schwieriger haben im Leben, oder die chronisch krank sind.

Sie merken, dass Sie gerne „geben“, und – mal mehr mal weniger –  durchwegs auch ein schlechtes Gewissen haben, wenn Sie es sich selbst einmal gut gehen lassen. Es gibt Tage, da geht „es“ leichter, an anderen erscheint das „für Andere Dasein“ schwer und mühevoll.

Kein „Rettungsring“ in Sicht?
Menschen, die gesundheitlich leiden oder in der Partnerschaft oder Familie belastet sind, können einen nachhaltigen, stets verfügbaren inneren Kompass entdecken, der mehr Lebensfreude und Leichtigkeit schenkt.

Warum ist Körperarbeit sinnvoll? ...

„Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe“ sind ein hohes Ideal unserer Gesellschaft. Den Widerspruch zwischen Ideal und Realität spüren wir Helfer klar: Woraus schöpfen wir, wenn unsere Quelle erschöpft ist?

Der Kloß im Hals, plötzliche, heftige Zornausbrüche, die gleich wieder leid tun, „sich kontrollieren müssen, der Papa/die Mama kann nicht mehr anders“, ein dumpfes Gefühl im Brustraum – Sie kennen vermutlich die Symptome, die auch „gesehen“ werden möchten. Wenn wir plötzlich unsere Eltern als „Kinder“ erleben, unsere Kinder als „Noch-Nicht-Erwachsene“ und wir „am Limit“ sind, dann reagiert unser Körper auf diese Widersprüche. Hier kann Körperarbeit ansetzen:

  • allein die Ankündigung: „In diesen 45 Minuten, da geht es ganz um Sie.“, wirkt wahre Wunder.
  • sanfte Berührung gibt Halt und eine Entspannung setzt ein
  • wir beobachten über meine Hände und die Reaktionen des Körpers, wie Alltägliches, Belastendes vorbeizieht und – oft – zeigt sich etwas sehr tiefes, sehr individuelles: Ihre persönliche Lebensquelle

Wir sind mit Kopf und Körper geboren. Warum nicht beide nutzen?

Mögliche Vorher-/Nachher Effekte ...

Im Rahmen meiner Arbeit mit vielfach belasteten Menschen oder ihrer erkrankten Angehörigen waren folgende Veränderungen erlebbar:

Es wäre unseriös von mir zu behaupten, dass „immer wenn Sie sich einer bestimmten Situation hilflos ausgeliefert fühlen“, Sie nachher „immer souverän und selbstbewusst“ gehen. Leider sind die Lebenszusammenhänge, die wir hier betrachten, nicht nur logisch und kausal nach dem Muster „wenn – dann“. Als vielfach belasteter Mensch leben Sie in einem sehr persönlichen und dynamisches Beziehungsgefüge. Die Veränderungen und Erleichterungen in der Tabelle lesen Sie bitte beispielhaft.

Was der Kunde als Problem vorher erlebt /
Wie der Kunde sich vorher fühlt (beispielhaft)

Wie die Kundin/der Kunde sich nachher fühlt
(beispielhaft)

1.      hilflos ausgeliefert

∞  am Steuerpult der eigenen Kräfte

2.      verzagt: „Was ist nur los mit mir?!“

∞ Energetisiert: „Aha, das ist alles los mit mir!“

3.      minderwertig

∞ voller Werte

4.      nebeneinander in der Partnerschaft lebend

∞ Die Beziehung zu sich und anderen beleben

5.      Pillen in sich hineinstopfend

∞ Den Sinn einer Krankheit oder eines Schicksalschlags annehmen können

6.      Sinn entleert

∞ bedeutungsvoll

7.      überwältigt von der Arbeit

∞ Sich zuzutrauen, das Schwere als lebensdienliche Kraft anzunehmen

 Die von mir angebotene energetische Hilfestellung Z42 stellt keine Heilmethode dar und ist kein Ersatz…

  • für eine ärztliche Diagnose und Behandlung und/oder
  • für eine psychologische oder psychotherapeutische Therapie
Kundenstimmen...

„Beeindruckend“

Ich begebe mich sehr gerne mit Inge in eine emotionale, seelische und körperlich Arbeit, weil sie für mich extrem vertrauenswürdig ist und unglaublich empathisch. Ich weiß, dass sie alles nur mit größter Sorgsamkeit und Professionalität angeht.
Beindruckend war für mich, dass sie nicht nur meine emotionalen Gefühle spürt sondern sich sogar meine körperlichen Empfindungen auf sie übertragen.

Birgit R., Wien

„Denkanstöße abseits festgefahrener Muster“

Die Atmosphäre war sehr angenehm  – ich finde das sehr wesentlich, um sich wohlzufühlen. Angenehme Stimme der Begleitung auf der Körperreise, erzeugt Phantasiebilder, die Denkanstöße geben, abseits festgefahrener Muster zu neuen Ideen zu kommen. Fördert den Blick auf Ressourcen – das ist mir auch nachhaltig in Erinnerung geblieben. Rückblickend eine sehr angenehme Erinnerung beim Betrachten des Problems aus einer neuen Perspektive.

Martina Z., Wien