Methoden

Mein Handwerkszeug als „Hand-Arbeiterin“ 

Dabei geht es mir vor allem darum, was „dahinter“ steht und den Unterschied ausmacht:

das Staunen der Begründer und Lehrmeister
meine eigene Faszination in der Anwendung der Methoden
 die Grenzen der Methoden und das Überwinden derselben

Für Details zur Entstehungsgeschichte und dem genaueren Hintergrund finden Sie in den Untermenüs weiterführende Links.

Die Leiter...

Wenn Sie einen Handwerker fragen: „Was ist bei einer Leiter wichtig?“, werden Antworten kommen wie,
„Die Stabilität, die Sicherheit, die Verstellbarkeit, das Gewicht,…“.

In meiner Arbeit stehen die Methoden für den Rahmen der Leiter. Das ist wichtig und gibt Sicherheit.
Das Wesentliche, durchwegs auch bei der Leiter, sind aber auch die Zwischenräume!

Was bedeutet das für unsere vom logischen Denken geprägte Wissensgesellschaft?
Es geht darum, dem „Nicht-Wissen“, das vage ist, aber wesentliche Impulse enthält, entsprechenden Raum zu geben. Das ist der Kern des „Schongefühltenabernochnichtgewussten„.

Vom wahren Wert...

Der Wert für Sie liegt nicht nur im korrekten Ablauf von definierten und nachvollziehbaren Vorgehensschritten, sondern in dem „Mehr“: es geht daher nicht nur um die Sprossen, sondern auch um die Zwischenräume und deren Lage, wenn ich bei dem Bild der „Leiter meines Handwerks“ bleibe.

Oft wird in der Stille mehr ausgedrückt als bei langen Gesprächen.

Stolz auf das Nicht-Wissen...

Wenn Freunde schmunzelnd zu mir sagen: „Du hast studiert, warst Beraterin und bist von der Wissensarbeiterin zur Hand-Arbeiterin geworden.“, antworte ich Ihnen: „Nein, viel ärger. Ich bin zur Nicht-Wissens-Arbeiterin geworden. 😀 „

Noch ein Wort zu Vorher-/Nachher-Effekten...

In den Rubriken links, „Für Glückliche“, „Für vielfach Belastete“ und „Für Trauernde“ finden Sie zur Veranschaulichung mögliche „Vorher-/Nachher“-Effekte meiner Methoden. Im Sinne meines professionellen Arbeitens ist es mir wichtig, Sie darauf hinzuweisen, dass diese Effekte im Rahmen einzelner Einheiten zu beobachten waren. Der Rückschluss, dass Sie, wie bei einer Bestellung eines Menüs „M10″ in einem asiatischen Restaurant, bei einer Z42-Einheit mit mir genau diesen Effekt (z.B. „energiegeladen“) erhalten, ist leider nicht zulässig und darf ich Ihnen im Sinne eines Heilungsversprechens auch nicht geben.

Was ich Ihnen garantieren kann, ist…

  • inneres Lernen und Reifen.
  • ein nächster Schritt (oder auch nur Schrittchen) in Ihrem Leben, der wichtig und richtig ist.
  • eine Erleichterung, die mit dem Gefühl bei einem 30-jährigen Klassentreffen zu vergleichen ist:
    Eine alte Geschichte oder Erinnerung in unserem Leben, die immer schon da war, taucht auf und kann neu integriert werden. Es ist wie ein Abtauchen in eine alte und Auftauchen in eine neue Welt.

Er-innern, im Deutschen, noch treffender im Englischen „re-membering“: etwas was zu uns als Anteil gehört, darf und kann wieder willkommen geheißen werden. Und wenn etwas wie ein Gast herzlich willkommen ist, das eigentlich schon lange kommen wollte (will-kommen!), dann hat das auch etwas Heilsames für unser Leben.

Mein Arbeitsgebiet beschränkt sich auf die Gesunderhaltung und Gesundheitsvorsorge. Im Krankheitsfall können meine Methoden den Heilungsverlauf unterstützen, jedoch nicht eine (fach)ärztliche Diagnose ersetzen!

Zu den Methoden:

Focusing
Cranio-Sacrale Körperarbeit
Kinesiologie
Z-42